Weihnachtspause für den Gospelchor

von Adminstrator (Kommentare: 0)

Powerfrauen freuen sich auf erholsame Tage

Nachdem sie am 3. Dezember, dem ersten Advent, bei Schneegestöber das Hoffest des „Schwarzen Ochsen“ in Sulzbach mit ihrem Gesang bereichern konnten, waren sie 10 Tage später auf der Bühne des Rhein-Neckar-Zentrums zu erleben. Mit einer Mischung aus Gospel-und Weihnachtsliedern gelang es dem Chor, hier wie dort, mit ihrem Gesang die manchmal stressige Vorweihnachtszeit zu versüßen. Und so wuchs vor der Bühne des Karstadt eine größer werdende Menschentraube, um den spanischen Klängen von „Feliz Navidad“, dem italienischen „Tu Scendi Dalle Stelle“, dem deutschen „Weissen Winterwald“ oder dem englischen „It came upon the Midnight Clear“ zu lauschen. International und bunt gemixt, gefühlvoll, tragend und fröhlich-optimistisch kletterten die Sängerinnen gekonnt die Tonleiter hoch und runter. Ganze 16 Lieder gaben sie an beiden Veranstaltungen jeweils zum Besten. Die Darbietungen wurden vom Publikum begeistert mit viel Applaus gefeiert. Ob im schneeglitzernden Hof des Ochsen oder im menschendurchfluteten, warmen RNZ, überall ließen die Frauen des Gospelchors begeisterte Zuschauer zurück.

Leiser, aber dafür mit ganzer Freude dabei, sang der Gospelchor am letzten Samstag, 16.12. gleich zweimal. Am Morgen ein Freundschaftssingen der ganz besonderen Art; nämlich das Singen zur Hochzeit einer Mitsängerin im Hemsbacher Rathaus.  
Traditionell wie in jedem Jahr, brachten die Sängerinnen am Nachmittag dann mit Chorleiterin Bauer und Pianistin Renny Löffler auch ins Seniorenheim Schneider einen Hauch von Weihnachten. Nach drei gewünschten Liedern, sang der Chor, gemeinsam mit den Bewohnern und Bewohnerinnen, sowie ihren Angehörigen, alte deutsche Weihnachtslieder und rührte damit die Herzen. So manche Erinnerung an frühere Weihnachtszeiten wurden dabei bei den Senioren und Seniorinnen geweckt. Dieser Moment des gemeinsamen Gesangs und der geteilten Freude war ein ganz besonderes Ereignis für alle und ließ anschließend viele lächelnde Gesichter zurück. Ein jährliches Ritual, das niemand missen möchte.

Ein arbeitsreiches Jahr ist jetzt zu Ende. An dieser Stelle dankt der Chorvorstand Peny Bauer und Renny Löffler herzlich für die überaus fruchtbare, freundschaftliche und kompetente Zusammenarbeit. Mit Freude erwarten Vorstand und Sängerinnen ein weiteres gemeinsames Jahr.

Das Chorjahr 2018 beginnt für den Gospelchor am 10.Januar mit der ersten Chorprobe und am 15.01.18 um 19 Uhr mit der Mitgliederversammlung, wobei in diesem Jahr auch der Vorstand neu gewählt wird.

Zurück

Einen Kommentar schreiben