Der Gospelchor des GV Germania 1889 e.V. Hemsbach gestalten mit Freunden das Jubiläumsfest

von M. M-W. (Kommentare: 0)

So gelingen verbindende Chorpartnerschaften

(m.m.-w) Alleine kann man viel erreichen, aber erst gemeinsam kann man Großes bewegen.
Die vier Chöre von Dirigentin Peny Bauer, der Sängerbund Großsachsen, die Frauenchöre Edingen und Sulzbach und der genannte Gospelchor aus Hemsbach, hatten schon in der Vergangenheit begonnen sich gemeinsam bei Festen mit ihrem Gesang zu unterstützen (siehe Bericht von 10.2013)

Bericht in der Baden Vokal

Als nun der GV Germania zur 125 Jahr-Feier sein wunderbares Jubiläumskonzert veranstaltete, wollten die Sängerinnen des Gospelchors nicht alleine singen und luden sich fünf befreundete Chöre zur Unterstützung ein. Da dieses Konzert als  Benefizveranstaltung konzipiert war, bedeutete dies, dass alle Beteiligten unentgeltlich auf der Bühne standen. Und so konnte der Vorstand am Ende stolze 850 € an jeden der fünf Kindergärten in Hemsbach spenden. Der Hemsbacher Kirchenchor übernahm, während des Konzerts, die Verpflegung der Chorfreunde. Auch hierfür wurde nichts verlangt, denn auch hier stand die Freundschaft der Chöre im Vordergrund.
Beflügelt vom Gefühl der Zusammengehörigkeit und der Freude gemeinsam caritativ auf der Bühne zu singen, beschlossen die Vorstände der vier Peny Bauer-Frauenchöre, sich auch weiterhin reihum bei Benefizveranstaltungen und Festen stimmlich und organisatorisch zu unterstützen.

Denn nicht nur, dass es zusammen einfacher ist große Feste zu organisieren. Die Freude, die die Chöre beim gemeinsamen Singen teilen, erreicht auch das Publikum und lässt es an dieser musikalischen Harmonie teilhaben. Die Außenwirkung der miteinander musizierenden Sängerinnen wurde schon beim erwähnten Jubiläumskonzert im letzten Juli vom Publikum mehr als positiv aufgenommen, eine Wiederholung wurde gewünscht.
Somit haben Freundschaften unter Chören mehrere positive Eigenschaften. Diese Zusammenarbeit lässt Freundschaften, auch unter den Sängerinnen, wachsen, lädt zur gegenseitigen Partizipation ein, das Vereinsleben wird lebendiger und hinterlässt beim Publikum ein ausgesprochen positives Gefühl, welches den Genuss am Konzert noch vertiefen kann. Und wenn im kommenden November der Frauenchor aus Großsachen sein Jubiläumsfest begeht, werden auch dort wieder alle vier Chöre vertreten sein.  

Zurück

Einen Kommentar schreiben