Jahreshauptversammlung beim Gospelchor

von Adminstrator (Kommentare: 0)

Jahreshauptversammlung beim Gospelchor

Vier Ehrungen durch den Sängerkreis

(mmw) Letzten Montag, 15. April fand die Jahreshauptversammlung des GV Germania in der Cafeteria des Seniorenheim Schneider statt. Dieses Jahr standen neben den Neuwahlen auch vier Ehrungen an.

Nach einigen persönlichen Worten der Vorsitzenden Monika Mohr-Waldschmidt, erhielten neben Erika Seefeldt, die leider nicht persönlich kommen konnte, Resel Dietrich und Doris Schmitt für jeweils 50 Jahre Vereinstreue eine Urkunde, eine goldene Nadel und die Schubertmedaille.  Als noch immer aktive Sängerin und ganze 70 Jahre dem Verein verbunden, wurde auch Anni Oumard feierlich eine Urkunde überreicht. Geehrt wurden die Frauen durch den Ehrungsbeauftragten des Sängerkreises Weinheim Alfred Albrecht.

Die Vorsitzende des Vereins betonte, wie wichtig Ehrungsbeauftragte seien und das dieses Ehrenamt jedes Mitglied des Gesangvereins übernehmen könne. Der Sängerkreis sucht händeringend nach Interessierten, die dieses Amt übernehmen möchten.

Nach den Berichten von Vorstand, Kasse und Revisorinnen mit anschließender Entlastung des Vorstands, übernahm Bürgermeister Jürgen Kirchner den Wahlvorgang. Der Vorstand wurde einstimmig bestätigt, einzig zwei Beisitzerinnen wechselten. Statt Monika Schalk-Madaus und Petra Baumann werden künftig Petra Stamm und Helga Schlusser die Geschicke des Vereins mitgestalten. Mit viel Applaus wurden die beiden Sängerinnen beglückwünscht. Auch diese Wahl wurde einstimmig beschlossen.

Mit diesem Montag startete eine ereignisreiche Chorwoche, denn der Donnerstag führte die Vorstandspitze nach Viernheim zu einer Scheckübergabe an die Vereine durch Werner F. Gutperle. Ein großer Bericht hierzu ist in den „WN/OZ“ zu finden.
Der Samstag beendete schließlich die Woche mit einem Frühlingsbrunch. 20 Sängerinnen gestalteten mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten ein reichhaltiges Büfett, man ließ es sich gut gehen, es wurde gegessen und viel gelacht. Pianistin Renny Löffler überraschte den Chor mit zwei Klavierstücken, zu denen sie die Sängerinnen zum Mitsingen einlud. „Oh, happy Day“ und „So ein Tag“ spiegelten dann auch die Stimmung der Feiernden wider. Ein gelungener Start ins Wochenende.

Zurück zur Newsübersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 3?