Gospelchor der Germania erweitert seine Medienpräsens

von M. M-W. (Kommentare: 0)

Gemeinsames Miteinander wird im Verein großgeschrieben

Ab September ist der rührige Frauenchor nun auch auf Instagram vertreten und kann binnen kurzer Zeit schon auf über 100 Follower blicken. Die meisten Kontakte sind die mit anderen Chören, was der Austausch, auch auf breiterer Ebene ermöglicht. Ideen, Inspirationen und Informationen gehen da viral hin und her. Da werden die sozialen Medien einmal mehr für Positives genutzt.

 

Und so erfahren Interessierte einiges Aktuelles über den Gospelchor. Aber 2. Vorsitzende Natascha Haack nahm die Gelegenheit am Schopfe und stelle mit Einrichtung des Instagram-Accounts auch gleich ihren Chor gründlich vor. Von den Chorproben über die Vorstellung von Dirigentin, Pianistin und Vorstand bis hin zu privaten Aktivitäten. Denn diese sind dem Vorstand besonders wichtig.

Aufgrund der Pandemie mussten in der Vergangenheit, wie überall, weitgehend auf soziale Kontakte verzichtet werden., Umso schöner war es für alle Chormitglieder, als vor zwei Wochen ein Essen beim Kaiserwirt in Ober-Laudenbach stattfinden konnte, die Orga-Frau Nadja Strauß hervorragend geplant hatte. Doch bei einem Treffen soll es nicht bleiben. Frau Schneider, Chefin des Seniorenheim Schneider stellt den Frauen jeden letzten Mittwoch im Monat ihre Cafeteria zur Verfügung, damit die Damen im Anschluss zur Chorprobe gesellig zusammensitzen und sich austauschen können.

Doch wäre der Chor nicht ein Chor, wenn es nur beim Reden bleiben würde.
Singen ist immer eine Freude, Hochzeitssingen ist aber noch einmal etwas ganz Besonderes. Und so fuhren die Sängerinnen, gleich nach der Sommerpause, in Fahrgemeinschaften, ins Lautertal. Mit einigen schönen Stücken im Gepäck bereicherten sie auf Gut Hohenstein die Hochzeitsfeier der Tochter einer ehemaligen Sängerin des Chors. Diese durfte auch gleich in die Reihen ihrer früheren Mitsängerinnen treten, um ein besonderes Stück mitzusingen.

Auch in der Vorweihnachtszeit wird man die Frauen des Gospelchors hören und sehen. Denn für den 17. Dezember ist ein offenes Singen vor dem Hemsbacher Rathaus geplant. Man darf gespannt sein. Informationen hierzu werden sicherlich bald folgen. Wie es sich für einen modernen Chor gehört, über Website, Facebook und Instagram.

 

 

Zurück zur Newsübersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.