Erneute Unterbrechung der Chorproben durch Covid-19

von Adminstrator (Kommentare: 0)

Gospelchor der Germania verschiebt auch die Mitgliederversammlung

Erneute Unterbrechung der Chorproben durch Covid-19

Gospelchor der Germania verschiebt auch die Mitgliederversammlung

 

(mmw) Wie berichtet konnten die Sängerinnen mit Dirigentin Bauer und Pianistin Löffler, ab dem August wieder ihre Chorproben aufnehmen. Dazu trafen sich die Powerfrauen auf Peny Bauers Terrasse, mit genügend Sicherheitsabstand und einem funktionierenden Hygienekonzept

Doch was tun, wenn der Herbst anbricht und die Abende kälter werden?
Schon manchmal wehte im September ein unangenehmer Wind durch die Stuhlreihen. Just zu diesem Zeitpunkt bot Frau Schneider dem Chor einen neuen Raum im eben eröffneten Seniorenheim an.

Dieser wurde mit seinem modernen Abluftsystem und dem bereits bewährten Hygienekonzept der neue Probenraum für jeweils 15 Frauen in drei Stimmlagen und zwei hintereinander folgenden Gruppen.
Die Freude und Begeisterung des Chors war groß und die Motivation aller war in jeder Singstunde sicht-bzw. hörbar.
Trotz der noch etwas hallenden Raumakustik eines jeden neuen Zimmers, funktionierten die Probestunden so gut, dass nicht nur Stücke aus dem bestehenden Repertoire gefestigt werden, sondern, sogar neue Lieder eingeübt werden konnten.


Trotz der stets wechselnden Gruppenkonstellationen und Stimmzusammensetzungen gelang dies den Frauen hervorragend. Das gemeinsame Singen hatte einfach bis zum Sommer zu sehr gefehlt und so war der Chorbesuch erfreulich gut besucht. Klappte es einmal nicht mit dem Chorbesuch, so suchten sich die Frauen eine „Ersatzfrau“ für den Probeabend, damit so wenig wie möglich Stühle leer blieben.
Etwas „Auftrittsfeeling“ durften die Frauen dann sogar bei einem Miniauftritt auf der Wiese spüren, als sie der Hausherrin Frau Schneider, zum Geburtstag, einige Ständchen sangen.

Der Gospelchor der Germania schlug sich also wacker über drei Monate und durfte sogar neue Sängerinnen in ihren Reihen begrüßen. Eine Freude und Bestätigung für die Frauen des Vorstands.

 

Leider war den Frauen dieses Glück nicht auf Dauer vergönnt, denn mit der steten Erhöhung der Infektionsrate war es absehbar, dass die Zeit in diesem Raum begrenzt sein würde.
Und so kam es wie es kommen musste. Am Mittwoch in der vorletzten Woche, wurden die Proben abgesagt und erst einmal erneut ausgesetzt. Eine schwere, aber absolut notwendige Entscheidung des Vorstands des Vereins. Wie so viele andere Vereine, wurden auch hier Prioritäten gesetzt.

 

Doch nicht nur die Proben fallen Corona erst einmal zum Opfer.
Auch die anstehende Mitgliederversammlung, die jährlich im Januar stattfindet, wurde nach Absprache mit dem Sängerkreis Weinheim, regelkonform, um ein halbes Jahr verschoben. Diese findet aller Wahrscheinlichkeit nach Anfang Juni statt. Weitere Informationen hierzu gibt der Vorstand zeitnah bekannt.

 

Wie beim letzten Mal wird die Corona-Werkstatt des Chors sicherlich wieder eine nette Überraschung vor Weihnachten planen. Im Sommer war dies ein virtueller Chorgruß auf Facebook. Mal schauen, was sich die Damen dieses Mal einfallen lassen.

Zurück zur Newsübersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 9?